LINTEL
ENERGIEAUTARK

Radtour „Energie vor Ort“

 

Am 26. Juni 2016 fand in Lintel die Radtour „Energie vor Ort“ statt. Die 17 Teilnehmer starteten um 10 Uhr am Feuerwehrhaus und besichtigten insgesamt 6 Häuser. Dort wurden die verschiedenen nachhaltigen Heiztechniken von den Hausbesitzern vorgestellt, gemeinsam unter die Lupe genommen und diskutiert. Der professionelle und unabhängige Energieberater Richard Stefanik ergänzte mit seinem Fachwissen. Die verschiedenen Heiztechniken stießen auf großes Interesse bei den Teilnehmern und sorgten für Denkanstöße bezüglich der eigenen Heizung. Ab 14 Uhr klang die Rad- bzw. Energietour mit regionalen Würstchen und Kaltgetränken gemütlich aus.

 

Gemeinsame Betrachtung des Dachs von Herrn Martin, das sowohl durch Photovoltaik Strom als auch durch Solarthermie Heizenergie gewinnt. Die erzeugte Menge Solarstrom deckt den Bedarf von 3 Haushalten ab.

 

Herr Wiesbrock und Richard Stefanik erklären den Lintelern den Holzheizkessel, der sowohl Pellets als auch Scheitholz nutzen kann. Diese Anlage zeichnet sich durch eine zentrale Steuerung aus, die sowohl Solarthermie (Erwärmung Wasser) als auch Schichtholz+Pellet-Kessel automatisch steuert. Das Brauchwasser wird über einen Frischwassermodul (Wärmetauscher) aus den Wasserwärmespeichern im Durchlaufverfahren erzeugt.

 

 

Foto 3: Gemütlicher Ausklang mit Grillen am Feuerwehrhaus